START

AKTUELLES

GENOSSENSCHAFT

MIETEN

BAUEN & KAUFEN

PLANEN & ENTWICKELN

EIGENTÜMERSERVICE

KONTAKT

10.06.2016

 

Tag der Architektur 2016:  Bau- und Siedlungsgenossenschaft lädt ein zum Besuch des Wohnprojektes „Bahnstraße 16“ in Bünde

 

Das mit Abstand größte jährliche Architektur-Event, der „Tag der Architektur“, findet in diesem Jahr am 25. Und 26. Juni zum 21. Mal statt. Allein in Nordrhein-Westfalen wurden in den vergangenen Jahren jeweils rund 35 000 bis 40 000 Besucher vor Ort gezählt.

Das bundesweite Motto 2016 lautet: „Architektur für alle!“ Mit diesem offenen Thema möchten die Architektenkammern der Länder möglichst viele Bürgerinnen und Bürger ansprechen und zum Ausdruck bringen, dass Architektur uns alle angeht, uns umgibt und unser tägliches Leben beeinflusst.

 

Mit dem 2015 fertiggestellten Wohnprojekt an der Bahnstraße liefert die Bau- und Siedlungsgenossenschaft die unmittelbare bauliche Umsetzung des Mottos „Architektur für alle“:  23 barrierefreie Wohnungen unterschiedlicher Größe bieten Wohnraum für Menschen jeglichen Alters und Anspruchs.  Kleine, preiswerte Einzimmer-Apartments für Singles finden sich ebenso wie großzügige 3-Zimmer-Wohnungen mit 75m².  Die Wohnungen werden auf der Nordostseite über großzügige Laubengänge erschlossen, von den Sonnenbalkonen der Südseite reicht der Blick an klaren Tagen über die Stadt Bünde bis nach Bielefeld.

 

Dank der Projektkooperation mit den Stiftungen Bethel konnten 10 Wohnungen an Menschen mit psychischer Erkrankung vergeben werden.  „Auch wenn die Wohnungen an der Bahnstraße durchaus einen exklusiven Charakter haben, ist für uns das Attribut „inklusiv“ wichtiger, wir möchten mit unseren Wohnangeboten möglichst allen Wohnbedürfnissen entsprechen – eben „Architektur für alle“ schaffen.“  schildert Petra Eggert-Höfel, Vorstandsvorsitzende der B&S.

 

Neben der Präsenz der Fachkräfte der Stiftungen Bethel sorgt die Kreisgeschäftsstelle des Sozialverband Deutschland (SoVD) für weitere Dienstleistungskompetenz direkt im Haus.  Der SoVD freut sich, seinen Kunden hier endlich eine zeitgemäße, barrierefreie Beratungsstelle anbieten zu können.

 

Ein besonderer Clou ist der B&S auch beim Energiekonzept gelungen:  Im Rahmen eines Forschungsprojektes gründete die B&S mit der Friedensfördernden Energiegenossenschaft Herford eine Projektkooperation, die die Installation einer großen Photovoltaikanlage auf dem Dach des Neubaus beinhaltet.  Der erzeugte Strom wird nicht in das allgemeine Netz eingespeist, sondern zu vergünstigten Tarifen direkt von den Bewohnern verbraucht.

Am Samstag, dem 25.06. wird Florian Ohmes, B&S Architekt und Projektverantwortlicher, in der Zeit von 11 bis 13 Uhr vor Ort fachkundige Führungen durchführen und Fragen zum Projekt beantworten.  Zusätzlich werden einige Bewohner die Türen ihrer Wohnungen öffnen und aus erster Hand Eindrücke ihres Wohn-Befindens vermitteln.

 

Samstag, 25.06.2016

11-13 Uhr

 

Führungen mit B&S Architekt Florian Ohmes

 

Bahnstraße 16, 32257 Bünde

Start // Sitemap // Impressum // Datenschutzerklärung // Kontakt  // © 2019 Bau- und Siedlungsgenossenschaft für den Kreis Herford eG