START

AKTUELLES

GENOSSENSCHAFT

MIETEN

BAUEN & KAUFEN

PLANEN & ENTWICKELN

EIGENTÜMERSERVICE

KONTAKT

08.06.2018

 

Umfangreiche Aktivitäten im Quartier Adlerstraße

 

Eines der größten aktuellen Modernisierungsprojekte der B&S ist das Quartier Adlerstraße in Enger. Die Siedlung umfasste früher 60 Wohnungen, von denen 36 komplett erneuert wurden. Ein nicht mehr sanierungsfähiges Gebäude mit 12 Wohnungen wurde 2015 abgerissen, zu einem weiteren in gleicher Größe rücken in diesem Jahr die Bagger an. Auf den freien Grundstücken sollen neue Genossenschaftswohnungen und eventuell eine KiTa entstehen.

 

Die modernisierten Wohnungen erhielten komplett neue Bäder einschließlich automatischen, feuchteabhängigen Abluftventilatoren. Auch die Wasser- und Abwasserleitungen wurden überall ausgetauscht. Erneuert wurden die Wohnungsabschlusstüren, Fensterscheiben und Balkone, außerdem wurden moderne Klingelanlagen installiert. Sämtliche Keller- und Dachgeschossdecken in den Gebäuden wurden mit Dämm-Materialien ausgestattet. Äußerlich sichtbar ist die Erneuerung an der attraktiven Neugestaltung der Außenwände und Treppenhäuser durch den Farbpsychologen Hermann Janiesch.

 

Zukunftsweisend ist die Errichtung eines separaten Energiehauses für ein Blockheizkraftwerk, das zur Versorgung des gesamten Quartiers Adlerstraße einschließlich der künftigen Neubauten mit Wärme dient. Langfristig kann auch die benachbarte B&S Wohnanlage in der Fasanenstraße daran angeschlossen werden. Die Energieeffizienz konnte durch die Maßnahme um zwei Klassen verbessert werden. In dem Blockheizkraftwerk wird darüber hinaus ein Stromüberschuss erzeugt, der an die E.ON verkauft- und den Bewohnern über die Nebenkostenabrechnung gut geschrieben wird. Im Hinblick auf die zunehmende E-Mobilität ist auch daran gedacht, im Quartier Ladestationen für E-Bikes und E-Autos einzurichten und den Bewohnern das kostenfreie Aufladen ihrer Elektrofahrzeuge zu ermöglichen.

 

Durch den Abbruch ergibt sich eine Fläche von rund 3.600 Quadratmetern, die für eine Neubebauung vorgesehen ist. Die Planungen sind noch nicht abgeschlossen; erwogen wird der Bau einer Kindertagesstätte, die eine Fläche von etwa 2.000 Quadratmetern beanspruchen würde. Die übrige Fläche ist für den Bau von genossenschaftlichen Wohnungen vorgesehen. Die Bebauung der Grundstücke soll in den nächsten drei bis fünf Jahren folgen.

 

36 Wohnungen wurden im Quartier Adlerstraße erneuert.

Zur Wärmeversorgung dient

ein leistungsfähiges

Blockheizkraftwerk, für das

ein eigenes „Energiehaus“ errichtet wurde.

Start // Sitemap // Impressum // Datenschutzerklärung // Kontakt  // © 2019 Bau- und Siedlungsgenossenschaft für den Kreis Herford eG